Massgeschneiderte Wüstentouren

Die westlich des Nils gelegene Wüste nimmt rund zwei Drittel der ägyptischen Landesfläche ein. Mitten in dieser riesiger riesigen Wüste unterbrechen nur einzelne Becken, Niederungen und Oasen die von Norden nach Süden rund 1’000m lange Dünenlandschaft. Doch in dieser einzigartigen Gegend gibt es viel mehr als nur Sand zu entdecken: Grüne Palmgärten und heisse Quellen, aber auch Bauten und Gräber aus der pharaonischen und römischen Zeit, faszinierende Gesteinsformationen und Fossilien aus dem Meer.

Da alle Reisen auf Privatbasis und nicht in Gruppen stattfinden, können wir die Reise Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Auch Kombinationen mit anderen Rundreisen sind möglich. So können Sie beispielsweise vor der Safari in Kairo wohnen und die Pyramiden besichtigen und am Ende der Safari eine Nilkreuzfahrt oder Badeferien anhängen.

Die verwendeten Fahrzeuge sind alle wüstentauglich. Die Anfahrten erfolgen meistens über geteerte Strassen. Übernachtet wird je nach Tour teilweise in einfachen Hotels oder Camps. Die Verpflegung erfolgt unterwegs durch mitgeführte Lebensmittel. Während den Touren müssen die Gäste auf Komfort verzichten können. Die unbeschreibliche Schönheit der Natur wird sie dafür belohnen.

  • 3 Tage und 2 Nächte
  • Ab 1 Person
  • Täglich durchführbar

Route
Kairo – Oase Bahareya | Weisse Wüste | Oase Bahareya – Kairo

Ca. 1080.- CHF p.P., Basis Doppelzimmer

Kombinationsmöglichkeiten
Für weitere kulturelle Erlebnisse empfehlen wir Ihnen eine einwöchige Nilfahrt von Luxor nach Assuan und wieder zurück nach Luxor. Falls Sie Entspannung suchen, bieten sich einige Tage am Roten Meer an. Wir beraten Sie gerne!
  • 5 Tage und 4 Nächte
  • Ab 1 Person
  • Täglich durchführbar

Route
Kairo – Oase Bahareya | Bahareya – Weisse Wüste | Weisse Wüste – Oase Farafra – Oase Dakhla | Oase Dakhla – Oase Kharga | Oase Kharga – Luxor

Ca. 1080.- CHF p.P., Basis Doppelzimmer

Kombinationsmöglichkeiten
Für weitere kulturelle Erlebnisse empfehlen wir Ihnen eine einwöchige Nilfahrt von Luxor nach Assuan und wieder zurück nach Luxor. Falls Sie Entspannung suchen, bieten sich einige Tage am Roten Meer an. Wir beraten Sie gerne!
  • 6 Tage und 5 Nächte
  • Ab 1 Person
  • Täglich durchführbar

Route
Kairo – Oase Bahareya | Bahareya – Weisse Wüste | Weisse Wüste – Oase Farafra | Oase Farafra – Oase Dakhla | Oase Dakhla – Oase Kharga | Oase Kharga – Luxor

Ca. 1480.- CHF p.P., Basis Doppelzimmer

Alle Reisen inkl. Fahrer, deutschsprechender Guide, Essensverpflegung und Permits

Zusatzprogramm zubuchbar

Fayoum – 1 extra Nacht
Auf Wunsch können Sie vor den Programmen SELKET, TENEM und MEHIT am Anfang eine Zusatznacht in der Halboase Fayoum einlegen.

So haben Sie die Möglichkeit, das landschaftlich atemberaubende Wadi El Hitan, das Tal der Wale, mit seinen versteinerten Walknochen, zu besichtigen.

Tag 1: Kairo-Oase Fayoum

Fahrt von Kairo in die Halboase Fayoum. Hier besichtigen Sie die Pyramide von Meidoum. Weiter geht es ins Wadi El Rayan, ein Naturschutzgebiet mit einem See. Hier befindet sich auf der einzige Wasserfall Ägyptens, der ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische ist. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs ein. Am Nachmittag fahren Sie ins Wadi El Hitan, das Tal der Wale.
Bewundern Sie die 40 Millionen Jahre alten, versteinerten Walknochen und Mangroven. Mindestens so spektakulär ist aber auch die Landschaft mit ihren wunderschönen Steinformationen. Abendessen und Übernachtung in Fayoum.

Tag 2: Oase Fayoum – Oase Bahareya

Weiterreise zur Oase Bahareya (ca. 360 km) gemäss den Programmen SELKET, TENEM oder MEHIT.

Aufpreis ab 180.- CHF p.P.

Gepäckempfehlung während einer Safari
Reisetasche feste Laufschuhe Sandalen leichte Baumwollkleider tagsüber Pullover oder warme Jacke und Hosen für den Abend Sonnenhut Sonnenbrille Sonnencreme Taschenlampe Badezeug Feuchttücher persönliche Medikamente und Reisemedikamente

Beste Reisezeit

Wir empfehlen Ihnen, eine Safari in den Westlichen Oasen von Oktober bis April anzustreben. In den Monaten von Mai bis September ist es in der Wüste sehr heiss und trocken. Viele Unterkünfte sind in dieser Zeit geschlossen.

 

Kontakt:

Reisebüro Flugladen Bülach, Zürichstrasse 1, 8180 Bülach
044 861 11 44

 

Bedingungen

 

Bilder: AdobeStock – Symbolbilder

1

Kairo - Oase Bahareya

Fahrt von Kairo zur Oase Bahareya (400 km). Rundfahrt durch Bahareya mit Besuch des Ortsmuseums, das einige schöne Mumien aus dem Tal der Goldenen Mumien zeigt. Besuch der Gräber des Bannentiu und des Zed Amun Iuf Ankh mit ihren gut erhaltenen Wandmalereien. Abstecher zu den Überresten des Tempels von Alexander dem Grossen, den Pyramidenberg und dem Gebel Inglez (Englischer Berg), der eine herrliche Aussicht auf die Oase bietet. Abendessen und Übernachtungen in einem Oasen-Hotel in Bahareya.

2

Bahareya - Weisse Wüste

Nach dem Frühstück Weiterfahrt in die Schwarze Wüste. Einen ersten Stopp machen Sie am Marsus-Berg, der durch schöne Gesteinsformationen besticht. Von Panorama-Berg aus haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Schwarze Wüste. Mittagessen in der kleinen Oase El Haiz. Auf dem Weg in die Weisse Wüste machen Sie einen kurzen Halt am Kristallberg, wo sich bis heute Kristalle finden lassen. Bei El Agabat haben Sie einen schönen Ausblick, unter anderem auf den El Wabour, einem grossen, weissen Kalksteinfelsen. Danach kommen Sie zur Weissen Wüste, zu den phantastischen Kalksteinformationen, die die Natur im Laufe von Millionen von Jahren erschaffen hat. Übernachtungen in einem Wüstencamp.

3

Weisse Wüste - Oase Farafra

Den heutigen Tag verbringen Sie in der Weissen Wüste. Sie fahren vor an Kalksteingebilden, die an Schneefelder, dann wieder an Pilze erinnern. Bald gelangen Sie zur kleinen Quelle Ain Serru, die magische Quelle. Für uns eine Bilderbuchoase: Ein Paar Palmen, eine Wasserquelle aus römischer Zeit umgeben von Wüste. Auf dem Weg zur kleinen Oase Ain Khadra, wo Sie das Mittagessen einnehmen, fahren Sie durch die alte Weisse Wüste. Stopp beim Santa Tree, dem einzigen Baum weit und breit. Den letzetn Stopp für heute machen Sie beim Weissen Haus, einem gewaltigen weissen Kalksteinfelsen, den Sie unbedingt umwandern sollten. Fahrt zur Oase Farafra und Übernachtungen im Hotel.

4

Oase Farafra - Oase Dakhla

Nach dem Frühstück Besuch des Heimatmuseums (Badr Museum), das dem beannten ägyptischen Künstler Badr gehört. Sie durchqueren auf der Weiterfahrt zur Oase Dakhla die riesige Sandebene von Abu Monkar. In Dakhla angekommen besichtigen Sie den Tempel Deir Al Haggar aus der Zeit der römischen Epoche. In den Gräbern von Al Muzzawaqa wurden früher unzählige Mumien gefunden. Besuch von Dakhlas altem Hauptort El-Qasr. Spaziergang  durch die engen Gässchen der verlassenen, aber gut erhaltenen Lehmsiedlung. Abendessen und Übernachtungen in einem Oasen-Hotel in Dakhla.

5

Oase Dakhla - Oase Kharga

Nach einem Spaziergang durch einen der Palmengärten der Oase geht es weiter nach Kharga, vorbei an mächtigen Wanderdünen. Besuch des Ortsmuseums, wo schöne Mumien und Masen ausgestellt sind. Nach dem Mittagessen Besuch der Nekropole Bagawat, einer der wichtigsten und ältesten christlichen Friedhöfe der Welt. Danach Besuch des Hibis-Tempels und des Nadura-Tempels. Abendessen und Übernachtungen im Hotel Kharga.

6

Oase Kharga - Luxor

Nach dem Frühstück Fahrt nach Luxor oder individuelle Verlängerung.

1

Kairo - Oase Bahareya

Fahrt von Kairo zur Oase Bahareya (400 km). Rundfahrt durch die Oase Bahareya mit Besuch des Ortsmuseums. Hier sind einige sehr sehenswerte Mumien aus dem Tal der Goldenen Mumien ausgestellt. Sie besichtigen die Gräber des Bannentiu sowie des Zed Amun Iuf Anh, die mit sehr gut erhaltenen altägyptischen Wandmalerei beeindrucken. Des Weiteren machen Sie einen kurzen Abstecher zu den Überresten des Tempels von Alexander dem Grossen, zum Pyramidenberg und dem Gebel Inglez, dem Englischen Berg. Dort befinden sich die Ruinen einer Festung aus dem 1. Weltkrieg, von der aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Oase und die Umgebung geniessen. Abendessen und Übernachtung in einem Oasen-Hotel in Bahareya.

2

Weisse Wüste

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug in die Weisse Wüste. Die Landschaft aus Kalksteinfelsen ist einmalig und unvergesslich. In den Weissen Gesteinsformationen erkennt man Köpfe, Tiere oder Bäume – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sie fahren vorbei an Kalksteingebilden, die an Schneefelder, dann wieder an Pilze erinnern. Bald gelangen Sie zur kleinen Quelle Ain Serru, die magische Quelle. Für uns sieht sie aus wie eine Bilderbuchoase: Ein paar Palmen, eine Wasserquelle aus römischer Zeit, umgeben von Wüste. Auf dem Weg zur kleinen Oase Ain Khadra, wo Sie das Mittagessen einnehmen, fahren Sie durch die alte Weisse Wüste. Auch hier begegnen Ihnen wieder bizarre pilzähnliche Gesteinsformationen. Stopp beim Santa Tree, dem einzigen Baum weit und breit. Den letzten Stopp für heute machen Sie beim Weissen Haus, einem gewaltigen weissen Kalksteinfelsen, den Sie unbedingt umwandern sollten. Rückfahrt zur Oase Bahareya und Übernachtung.

3

Oase Bahareya - Kairo

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Kairo oder individuelle Verlängerung der Reise.

1

Kairo - Oase Bahareya

Fahrt von Kairo zur Oase Bahareya (400 km). Rundfahrt durch die Oase Bahareya mit Besuch des Ortsmuseums. Hier sind einige sehr sehenswerte Mumien aus dem Tal der Goldenen Mumien ausgestellt. Besuch der Gräber des Bannentiu sowie des Zed Amun Iuf Ankh, die gut erhaltene altägyptische Wandmalereien aufweisen. Danach machen Sie einen Abstecher zu den Überresten des Tempels von Alexander dem Grossen. Weiter geht es zum Pyramidenberg und dem Gebel Inglez, dem Englischen Berg. Dort befinden sich die Ruinen einer Festung aus dem 1. Weltkrieg, von der aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Oase geniessen. Abendessen und Übernachtung in einem Oasen-Hotel in Bahareya.

2

Bahareya - Weisse Wüste

Weiterfahrt durch die Schwarze Wüste. Vom Panorama-Berg haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Schwarze Wüste, deren Hügel mit schwarzen Dolerit und anderem Vulkangestein bedeckt sind. Mittagessen in der kleinen El Haiz-Oase. Weiterfahrt in die Weisse Wüste, dem Highlight der Safari, wo sich bis heute Kristalle finden lassen. Einmalig sind die Formen der Kalksteinfelsen, die Wind und Wetter im Laufe der Jahrmillionen erschaffen haben. In den bizarren Formen können Sie Köpfe, Tiere oder Bäume erkennen. Sie fahren vorbei an Kalksteingebilden, die an Schneefelder, dann wieder an Pilze erinnern. Übernachtung in einem Wüstencamp.

3

Weisse Wüste - Oase Farafra - Oase Dakhla

Nach dem Frühstüc Fahrt nach Farafra. Besuch des originellen Heimatmuseums (Badr Museum), das dem bekannten ägyptischen Künstler Badr gehört. Falls er anwesend ist, begleitet er seine Gäste gerne persönlich durch das Museum. Auf dem Weg zur Oase Dakhla durchqueren Sie die riesige Sandebene von Abu Monkar. In Dakhla angekommen, besichtigen Sie den Tempel Deir Al Haggar sowie die Gräber von Al Muzzawaqa, in denen früher unzählige Mumien gefunden wurden. Im alten  Hauptort der Oase, Al Qasr, wohnen nur noch vier Familien. Der Rest wirkt wie eine Geisterstadt, ist jedoch sehr eindrücklich zu besichtigen, gut erhalten und nicht zuletzt für Fotografen ein Paradies. Abendessen und Übernachtung im einem Oasen-Hotel in Dakhla.

4

Oase Dakhla - Oase Kharga

Nach einem Spaziergang durch einen der Palmengärten der Oase geht es weiter zur Oase harga, vorbei an mächtigen Wanderdünen. Besuch des Ortsmuseum, wo schöne Mumien und Masken ausgestellt sind. Nach dem Mittagessen Besuch der Nekropole Bagawat, einer der ältesten christlichen Friedhöfe der Welt. Er besteht aus 263 Kapellen aus dem 3-6 Jhr. n. Chr. Danach Besuch des Hibis- und des Nadura-Tempels, von welchem aus Sie eine tolle Aussicht auf die Oase haben. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Kharga.

5

Oase Kharga - Luxor

Nach dem Frühstück Fahrt nach Luxor oder individuelle Verlängerung der Reise.